ARGUMENTE

KONTAKT

TRASSE

Das Projekt Ostumfahrung Wiener Neustadt

 

Die Ostumfahrung (B 17 Umfahrung Wiener Neustadt Ost – Teil 2) ist das letzte Modul der Verkehrsinfrastrukturmaßnahmen Wiener Neustadt. Sie beginnt am Knoten B 17 / B 60. Nach der Überführung der "Warmen Fischa" legt sich die Trasse südlich an das Areal der Kläranlage Wiener Neustadt an, um auf Höhe der Siedlung Haderäckerweg wieder nach Süden zu schwenken.

 

Im Anschluss daran wird die Ostumfahrung parallel zur Trans-Austria-Gasleitung (TAG) der OMV geführt, welche von Norden nach Süden verläuft. Die B 17 Ostumfahrung Wiener Neustadt endet in der B 53 auf Höhe des Anschlusses zur S 4.